Blog | Klänge des Verschweigens | Ein detektivisches Dokumentarprojekt
English
Ein detektivisches Dokumentarprojekt

homosexuelle NS-Opfer ehren!

January 17th, 2018 | Kategorie: News

Der Bundestag erhielt gerade eine Petition mit der Forderung, am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus erstmalig auch an die homosexuellen Opfer zu erinnern. Unterschrieben ist diese Petition von 84 Persönlichkeiten, u.a. von Lutz van Dijk, von Esther Bejarano, von Wolfgang Benz, Stefanie Schüler-Springorum und anderen. Näheres hier: im Tagesspiegel



Strukturen und Motive der Tabus

November 15th, 2017 | Kategorie: News

Kürzlich erschien eine lange Rezension von “Klänge des Verschweigens” im Jahrbuch “Invertito”, dem Journal für die Geschichte der Homosexualitäten. (Jahrgg. 2016, S. 182 – 185). Der Film sei sowohl ein berührendes Denkmal für den Verfolgten Willi Heckmann als auch ein Film über die Tabuisierung der NS-Verfolgungspolitik nach 1945, schreibt Alexander Zinn. Sorgfältig geschrieben – lesenswert!



bestes Filmskript des Festivals

September 16th, 2017 | Kategorie: News

Kürzlich ging in Rijeka/ Kroatien das “History Film Festival” zuende. SOUNDS FROM THE FOG erhielt den Preis für das beste Buch! Offenbar funktioniert der Film unter verschiedensten Umgebungen. Erfreulich!



Rehabilitierung von § 175-Opfern

June 25th, 2017 | Kategorie: News

Anlässlich der laufenden Debatte über die Rehabilitierung der Nachkriegsopfer des § 175 wird auch das Schicksal von Willi Heckmann vielfach zitiert. Im Potsdamer Landtag erinnerte eine Ausstellung an die Schicksale dieser Männer, dabei wurden auch Dokumente von Heckmanns NS-Verfolgung gezeigt (vom 23. Mai bis 24. Juni).
Der Film wird – nach Vorführungen in Bochum und Mainz – demnächst wieder in Leipzig in der Cinémathèque zu sehen sein: am 11. Juli um 19:30 Uhr.



großartige Website zur Schwulenverfolgung der Nazis

March 31st, 2017 | Kategorie: News

Eine ausführliche und sehr fundierte Website mit dem Titel “Rosa Winkel” handelt von der Schwulenverfolgung der Nazis – verfasst vom Historiker und Soziologen Dr. Alexander Zinn. Eine umfangreiche und ergiebige Fundgrube! Schaut mal rein: hier



diesmal im Uni-Filmclub

January 25th, 2017 | Kategorie: News

In Jena läuft der Film jetzt im Universitätsfilmclub – Am 25.1. um 20:00 Uhr im Café Wagner



Gesicht zeigen!

November 11th, 2016 | Kategorie: News

“Gesicht zeigen!” heißt die Reihe der Rosenheimer Aktionen, in denen am 13.11. der Film gezeigt wird. Mitsamt dem Gesicht des Regisseurs. Im CityDome-Kino.



neue Besprechung der DVD

August 29th, 2016 | Kategorie: News

“Symptom, nicht Einzelfall” beschreibt eine neue Kritik der DVD von KLÄNGE DES VERSCHWEIGENS den Umgang der Sender mit diesem Film: “Deutschland soll nicht in den Spiegel schauen.” Mehr dazu hier: bei Filmjournalisten.de



Vorführung in der “Hauptstadt der Bewegung”

July 3rd, 2016 | Kategorie: News

Am 5. Juli läuft “Klänge des Verschweigens” im Münchener NS-Dokumentationszentrum. Zum Filmgespräch kommt auch Albert Knoll, bester Kenner der Schwulenverfolgung durch die Nazis. Er leitet das Archiv der Gedenkstätte des KZ Dachau.



Kino-Tour durch Thüringen

June 6th, 2016 | Kategorie: News

Erfurt, Jena, Weimar: 3 Vorführungen von KLÄNGE in Thüringen, organisiert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung: am 8. Juni um 20:00 Uhr in ERFURT, am 9. Juni um 19:00 Uhr in JENA (Kino am Markt) und am 10. Juni um 19:00 Uhr in WEIMAR (Kino Lichthaus). Der Regisseur Klaus Stanjek ist jeweils anwesend. Bitte weitersagen!